Hypnose - eine andere Bewusstseinsebene

Hypnose - eine andere Bewusstseinsebene

Fast jeder, der selbst noch keine Hypnose erlebt hat, steht ihr skeptisch oder ängstlich gegenüber. Meist glaubt man, Hypnose sei dem Narkose- oder Schlafzustand ähnlich. Aber selbst in einem tiefen Hypnosezustand bekommen Sie das meiste mit. Lediglich Sekundenweise kann sich die Hypnose so weit vertiefen (Abdriften) das dann die Erinnerung fehlt. Die Hypnose in der Raucherentwöhnung braucht nicht sehr tief zu sein, um seine volle Wirksamkeit zu entfalten. Sie werden im Hypnosezustand nicht bewusstlos. Niemand hat in der Hypnose Gewalt über Sie. Sie werden nichts tun, wozu Sie nicht auch im Wachzustand bereit sind.  Hypnose wirkt eben anders.

Geben wir dem Unterbewusstsein positive Vorstellungen, wie Gesundheit, Erfolg, Lebensfreude, Selbstsicherheit ein, wird es unsere Gedanken, Gefühle und unseren Körper so beeinflussen, dass dieser, entsprechend der vom Unterbewusstsein ausgehenden Impulse, reagiert.

Alles, was wir in unserem Unterbewusstsein verankern, strebt nach Verwirklichung. Wenn der Wille und das Unterbewusstsein in einer Entscheidung gegenüberstehen, unterliegt immer der Wille.
 

Auch wenn ich mich wiederhole:
Wenn es anders wäre, dann wäre wohl niemand Raucher,
Übergewichtig oder krank. Denn das WILL ja niemand.


Das ist der Grund und die Erklärung warum Ihre bisherigen Versuche, mit dem Rauchen aufzuhören, gescheitert sind. Wichtig allein ist der eigene, feste Vorsatz, die Absicht etwas zu erreichen, das Vertrauen zu sich selbst (Das in der Hypnose noch verstärkt wird), die Erwartungshaltung, dass die positiven Suggestionen durch die Verankerung im Unterbewusstsein wirken werden und die Fähigkeit, "sich ein klein wenig fallen zu lassen", sich den Suggestionen, ohne Angst und Vorurteile, zu überlassen. Alles was ich während der Hypnose  tue, erkläre ich im Vorgespräch ausführlich.

Auch Menschen mit einem so genannten "eisernen Willen", z. B.. führende Persönlichkeiten wie Manager oder Politiker, schaffen es oft nicht alleine von der Zigarette weg zu kommen.
 

Für das Unterbewusstsein spielt es keine Rolle,
wie lange Sie schon rauchen oder wie viel.
Die Lösung ist oft erst eine emotionale Neukonditionierung.
Nichtraucherverhalten im Unterbewusstsein neu verankern.


Die üblicherweise bei anderen Methoden auftretenden leidigen Nebenwirkungen wie massive Gewichtszunahme, innere Unruhe, aggressives Verhalten oder das Ausweichen auf andere Suchtverhalten, werden in der Hypnosesitzung gegen das Rauchen in die Sitzung mit einbezogen. Auch Ihr späteres Verhalten als Nichtraucher gegenüber Rauchern soll einfach gelassener und ohne Abneigung sein. Ziel ist es, kein "militanter Nichtraucher" zu sein. Das erreichen Sie mit Methoden, die auf Basis von Entspannung und Änderung der unbewussten Verhaltensweisen basieren. Hypnose ist eine sehr mächtige davon. Machen Sie mit.
 

Sie erhalten konkrete, direkt anwendbare Hilfen,
um Stress und anderen Belastungen wirksam zu begegnen.
Ich denke, Sie werden die Zigaretten nicht vermissen.

Schnellkontakt

Bitte eingeben!
Name (*)
Bitte Buchstaben eingeben!
Telefon
Bitte Telefonnummer eintragen
eMail Adresse
Bitte die eMailadresse immer mit angeben! Wenn Sie keine eMailadesse haben, schreiben Sie bitte -> keine@email.de <- Oder rufen uns an
Thema:
Ungültige Eingabe
Bitte alle Felder ausfüllen



 

Seite teilen