Die Prüfungsangst verursacht oft, dass die Kommunikation mit anderen beeinträchtigt ist

Die Prüfungsangst verursacht oft, dass die Kommunikation mit anderen beeinträchtigt ist

Sie wirkt sich sehr nachteilig auf die Aktivitäten an Schule, Ausbildungsplatz, Arbeitsplatz, Universität, sowie Aus- und Fortbildungsmaßnahmen (z.B. Sprach- und Fahrschulen) oder bei der Jobsuche (Einzel-/Gruppenassessments, Assessment-Center) aus. Insgesamt führt diese Angst somit zu einer Beeinträchtigung des Denkens, Handelns und Arbeitens. Dieses kann in der Realität einschneidende Folgen haben: Häufig leiden das schulische und universitäre Fortkommen darunter und auch die berufliche Karriere kann deutlich beeinträchtigt werden.

Viele verschiedene Untersuchungen haben gezeigt, dass die Prüfungsangst in der Vorbereitungszeit, die Lernleistungen stärker beeinträchtigt, als bei einer konstant vorhandenen Ängstlichkeit.

Manche von uns scheinen Prüfungssituationen locker zu nehmen oder sich gar darauf zu freuen und gehen siegessicher in die Prüfung. Anderen wiederum bricht im Angesicht der Prüfung oder schon beim bloßen Gedanken an die Prüfung der kalte Angstschweiß aus.

Wenn Sie dies hier lesen, gehören Sie wahrscheinlich zu der letzten Gruppe - bis jetzt jedenfalls noch. Wenn Sie möchten, dann können Sie in das Lager derer übertreten, für die eine Prüfung zwar kein Anlass ist, um vor Freude in die Luft zu springen, die aber so entspannt und ohne Denkblockaden in eine Prüfung gehen, dass sie das, was sie gelernt haben, auch an den Prüfer bringen.

Schnellkontakt

Bitte eingeben!
Name (*)
Bitte Buchstaben eingeben!
Telefon
Bitte Telefonnummer eintragen
eMail Adresse
Bitte die eMailadresse immer mit angeben! Wenn Sie keine eMailadesse haben, schreiben Sie bitte -> keine@email.de <- Oder rufen uns an
Thema:
Ungültige Eingabe
Bitte alle Felder ausfüllen



 

Seite teilen